15.02.2013

Fenchelsalat - lieben oder hassen




Trotz Semesterende und einer ganzen Menge Baustellen, steigt die Post-frequenz ein wenig - hoffentlich bleibt das in den Ferien so!
Fenchel spaltet die Nation, ich habe ihn früher gehasst - ich fand den Geschmack fürchterlich, höchstens als Tee akzeptabel.
In meiner ersten Ökokiste fan dich dann eine Fenchelknolle und wusste beim besten Willen nicht was ich damit anstellen sollte. Aber da ich als bekennender Salat-fanatiker alles womit ich nichts anfangen kann kleinraspel und zu Salat verwurste, war auch da klar dass es ein Fenchelsalat wird. Dass der aber so gut wird, dass ich ihn mir mittlerweile fast jede Woche mache weil ich einfach nicht genug bekommen kann, damit hatte ich nicht gerechnet. Nun bin ich leider die einzige in dieser Wohnung die so auf diesen Salat abfliegt, Mitbewohner mag ihn nicht. Findet allein schon den Geruch nicht in Ordnung. Also probiert Fenchel aus, gebt ihm eine Chance - er hat sie verdient.

- 1 Fenchelknolle
- 1 Kohlrabi
- 1 Frühlingszwiebel
- Kräuter (was man so da hat, ich nehme mal 8-Kräuter-Mischung, Schnittlauch oder Petersilie)
- 1 Dose Prinzessbohnen

- 1 EL Olivenöl
- 1 EL Weißweinessig
- 1-2 EL Zitronensaft
- Salz Pfeffer
- evtl Agavensirup

Den Fenchel und den Kohlrabi fein raspeln, ich nehm dafür einen Gemüsehobel. Küchenmaschine oder normale Reibe tuns aber auch. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und mit den Bohnen zu dem geraspelten Gemüse geben.
Aus den restlichen Zutaten das Dressing mischen und unter den Salat geben. Der Salat muss eine Weile ziehen, erst dann kommt der Geschmack richtig raus. Wer keine Bohnen mag kann die natürlich weglassen, aber ich liebe Bohnen, könnte ich überall reintun :-D

In den Semesterferien werde ich dann hoffentlich auch endlich mal die Blogneugestaltung in Angriff nehmen können, das geht ja so nicht weiter. Das schlimme an Provisorien ist, dass man sich an sie gewöhnt. Also gewöhnt euch nicht dran - irgendwann wird es hier hoffentlich übersichtlicher und ein bisschen hübscher :)

Kommentare:

  1. Mir gings ähnlich, damals konnte ich auch eher weniger mit Fenchel anfangen, wobei als Tee ging bei mir auch schon immer hehe

    Vor glaub 3 Wochen hab ich mir dann das erste mal eine Knolle gegönnt und mich spontan verliebt :D

    Im Smoothie und im Salat einfach ein Traum.
    Wobei ich gemerkt hab, dass ein Grüner Smoothie ziemlich viel verträgt um dann auch fenchelig zu schmecken.

    Dein Blogdesign gefällt mir übrigens ganz gut.
    Trotzdem freu ich mich schon aufs neue :D

    Liebe Grüße
    Can

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, ich möchte dass der blog noch übersichtlicher wird. es fehlt ja noch sowas wie n rezepteverzeichnis, oder tags und und und :)

      frage mich immer was es noch an tollen gemüsesorten gibt die ich noch ausprobieren sollte!

      Liebe Grüße!

      Löschen