15.12.2012

die weihnachtsbäckerei geht weiter: Gingerbread-Cookies



Was mach ich nur wenn die Adventszeit vorbei ist? Dann muss ich mir ja ne neue Ausrede fürs Backen einfallen lassen. Aber ich glaube irgendeinen Grund gibt es immer :)

Diesmal habe ich einen ganzen Haufen Männer gebacken. Sie sind süß, knackig, gut gebräunt und.... schmecken nach Weihnachten!

Das Rezept habe ich irgendwo in einem amerikanischen Koch- und Backforum gefunden, in denen ich mich in letzter Zeit öfter rumtreibe. Man findet spannende neue Sachen, die zudem noch einfach zu verganisieren sind. Für die Cup-Angabe nehme ich immer einen kleinen 250-ml Messbecher. 250 ml sind dann 1 Cup und das lässt sich dank Maßstab leicht runterrechnen.



Los geht's:

- 1/3 Cup Sonnenblumenöl
- 3/4 Cup Zucker
- 1/4 Cup Zuckerrübensirup
- 1/4 Cup Sojamilch

Die flüssigen Zutaten lange verrühren. Wegen des Öls werden sich die Zutaten nicht hundertprozentig verbinden, aber Hauptsache es ist einigermaßen homogen.

Dazu kommen dann die trockenen Zutaten:

- 2 Cups Mehl (ich hab ne 50/50-Mischung aus Vollkorn normalem Mehl genommen
- 1/2 Teelöffel Natron
- 1/2 Teelöffel Backpulver
- 1/2 Teelöffel Salz

und nun das allerwichtigste!

- jeweils 1/2 Teelöffel (mehr schadet aber auf keinen Fall!)
  Muskatnuss
  gemahlene Nelken
  Zimt
  Kardamom
- 2 Teelöffel Ingwerpulver

Der Teig sollte die typische Mürbeteig-Konsistenz haben und sich zu einem Ball formen lassen. Das ganze in Frischhaltefolie wickeln und am besten über Nacht in den Kühlschrank legen.

Denn Teig dann ca 5mm dick ausrollen und Kekse ausstechen.

Nicht zu lange im Ofen lassen, denn die Kekse härten noch nach wenn sie draußen sind!

Kommentare:

  1. Huhu!
    Kurze Frage, da du keine About-Seite hast: Ist dein Blog vegan? :)
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. hallo carola!
    ja, hier muss noch einiges passieren, ist noch eine kleine baustelle :)
    aber der blog und das was ich koche/backe ist vegan ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war gar keine Kritik, nur eine Rechtfertigung meiner Nachfrage an unpassender Stelle ;) Danke jedenfalls für die Antwort, ich hab dich jetzt in meine Liste deutschsprachiger Veganblogs aufgenommen :) http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html
      Liebe Grüße
      Carola

      Löschen
    2. ui, vielen lieben dank! :)

      Löschen